30 Jahre Dach- und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg

Der Paritätische Brandenburg wird am 09. Juni 2020 30 Jahre alt. Der Verband ist seit seiner Gründung im Juni 1990 gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen zu einem starken, wirkungsvollen Akteur geworden, der aus der sozialen Landschaft dieses Landes nicht mehr wegzudenken ist.

Der Paritätische Brandenburg ist einer der größten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg. Der Verband steht seinen Mitgliedsorganisationen mit fachlicher Expertise zur Seite, um deren konzeptionelle und wirtschaftliche Basis zu stärken. Er setzt sich öffentlich und wirkungsvoll für die Belange benachteiligter Menschen ein. Für Politik und Verwaltung ist der Paritätische Brandenburg auf kommunaler Ebene sowie im Land ein fachkompetenter, kritischer und anerkannter Partner.

Unter dem paritätischen Dach sind in Brandenburg über 300 eigenständige, gemeinnützige Organisationen mit mehr als 800 Einrichtungen zusammengeschlossen. Dazu gehören große überregionale Institutionen, kleinere und mittlere regionale Organisationen aber auch lokale Selbsthilfegruppen. Der Paritätische Brandenburg – Das ist die integrative Kita um die Ecke, das Mädchenprojekt, die Schuldnerberatung, der ambulante Pflegedienst, die Freiwilligenagentur, das Frauenhaus, die Seniorentheatergruppe, das Jugendzentrum, die Beratungsstelle oder das lokale Hospiz. Sie repräsentieren die Vielfalt der Arbeitsfelder und Ansätze in der sozialen Arbeit.

Leitbild

Der Verband ist konfessionell, weltanschaulich und parteipolitisch unabhängig.

Erfahren Sie mehr!

Fachreferate

Die Fachreferate bieten professionelle Beratung für paritätische Mitgliedsorganisationen.

Zur Übersicht

Struktur

Der Paritätische Brandenburg ist fachlich und regional organisiert.

Zum Organigramm

Netzwerk

Der Paritätische Brandenburg pflegt auf Bundes- und Landesbene ein breites Netzwerk.

Zur Übersicht

Regionen

Der Paritätische ist in allen Regionen Brandenburgs vertreten.

Zu den Regionalbüros

Töchter & Projekte

Die Töchter und Projekte fördern soziale Arbeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Zur Übersicht