Potsdam, 21. Dezember 2022 Berichte Landesverband
„Gewalt in sozialen Nahbeziehungen“ - Verleihung des Landespräventionspreises an den Arbeitskreis Umgangsrecht in OPR

Die Vertreterinnen des AK mit Minister Stübgen
Die Vertreterinnen des AK mit Minister Stübgen

Der Arbeitskreis Umgangsrecht im Kontext von häuslicher Gewalt Ostprignitz-Ruppin wurde durch Innenminister Michael Stübgen am 8. Dezember 2022 der 1. Preis des 18. Landespräventionspreises des Landes Brandenburg verliehen. Der Preis stand in diesem Jahr unter dem Leitmotiv „Gewalt in sozialen Nahbeziehungen“:

https://mik.brandenburg.de/mik/de/ministerium/stabs-und-geschaeftsstellen/landespraeventionsrat/landespraeventionspreis/

Der Arbeitskreis Umgangsrecht im Kontext häuslicher Gewalt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin setzte sich für eine multi-institutionelle Zusammenarbeit und die Etablierung gemeinsamer Fallkonferenzen bei Hochrisikofällen der Partnerschaftsgewalt ein. Gewürdigt wurde u.a. die systematische und bereits längerfristig umgesetzte Vernetzung relevanter Akteure in einem gesamten Landkreis, dass professionelle Akteure einen gemeinsamen Weg gegangen sind und auch weitergehen werden.

Der Paritätische gratuliert herzlich dem Neuruppiner Frauen für Frauen e.V. und Opferhilfe Land Brandenburg e.V., zwei Mitgliedsorganisationen, die sowohl fachliche und organisatorische Motoren dieses Arbeitskreises sind. Der Verband möchte auf diesem Wege seine Anerkennung für diese wichtige Arbeit und das außergewöhnliche Engegement zum Ausdruck bringen.

Referentin für Frauen und Familie des Paritätischen Brandenburg Antje Baumgart ist in einer Doppelfunktion in der Vorbereitungsgruppe des Arbeitskreises tätig und moderiert diesen auch. Sie unterstützt die Arbeit und Ideen der Mitgliedsorganisatoren.

Die Auszeichnung soll dazu beitragen, den gesamtgesellschaftlichen Ansatz der Kriminalprävention noch stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken. Gleichzeitig sollen Institutionen, Organisationen und Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigt werden, Verantwortung für Prävention zu übernehmen und bestehendes Engagement zu intensivieren und nachhaltig zu gestalten. Der Landespräventionspreis wurde erstmalig im Jahr 2005 ausgelobt.

Fotos zur freien Verwendung © Neuruppiner Frauen für Frauen e.V.
01: Michaela Rönnefahrt Neuruppiner Frauen für Frauen e.V.
02: Die Vertreterinnen des AK mit Minister Stübgen
03-05: Fotos während der Verleihungsveranstaltung

Mirjam Deponte

Referentin Kommunikation und Information

Landesgeschäftsstelle

Tornowstraße 48
14473 Potsdam

Tel. 0331 | 28497 - 64
Funk: 0162-2748393
Fax 0331 | 28497 - 30

E-Mail: mirjam.deponte(at)paritaet-brb.de