Potsdam, 03. Juni 2021 Berichte Landesverband
Brandeburger Pfegefachtag heute im Livestream aus der Geschäftsstelle des Paritätischen Brandenburg

Pakt für Pflege - Die Zukunft gemeinsam gestalten

Bis 16 Uhr findet heute der Brandenburger Pflegefachtag in Form einer digitalen Videokonferenz im Livestream statt. Zentrale Themen in den Fachforen und an den Thementischen sind der Pakt für Pflege und die Pflegerische Versorgung im ländlichen Raum. Die prekäre Situation in Brandenburg ist nicht neu. Immer mehr Brandenburger*Innen benötigen pflegerische Unterstützung, aber es fehlt an Arbeitskräften, die dies leisten. Dies gilt im Besonderen für einige ländliche Regionen. Es ist dringend landespolitisches Handeln in Kooperation mit den Kreisen, Kommunen und der Partnern der Pflegebranche gefordert.
Die Gastgeber Andreas Kaczynski, Vorstandsvorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Pflege und des Paritätischen Brandenburg und Michael Ranft, Staatssekretär des MSGIV begrüßten heute Morgen die über 130 Teilnehmenden.

"Die Pflege ist in diesen Monaten in den Blickpunkt gerückt. Menschen haben geklatscht, Plakate und Banner mit Danksagungen aufgehängt und Politiker überschlugen sich, die „Systemrelevanz“ von Ärzten und Pflegepersonal zu unterstreichen. So sehr es zu begrüßen ist, dass sich diese Gesellschaft der täglichen Leistung von 1,3 Millionen Pflegekräften bewusst wird, so sehr darf vermutet werden, dass der Blick der Öffentlichkeit schnell weiterschweift, wenn die Pandemie abebbt. Deshalb sei es an dieser Stelle noch einmal gesagt: „Klatschen alleine reicht nicht“! Und auch längst nicht das Pflegereförmchen, das die Bundesregierung nach Jahren des Nichtstuns nun noch schnell über die parlamentarischen Hürden hievt. Im besten Falle ist es ein Einstieg in eine Debatte, die weitergeführt werden muss, um die Finanzierung und Bezahlbarkeit von Pflege, um gerechte Löhne, um eine tragfähige Personalausstattung, um Karrieremöglich­keiten auch in der Pflege, um die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf." appelliert Andreas Kaczynski in seiner Begrüßungsrede. Die komplette Rede finden Sie unter dem Artikel zum Download.

Die Referent*innen Katharina Wiegmann | FAPIQ, Maren Dieckmann | Stadt Cottbus, Monika Gordes | Städte- und Gemeindebund Brandenburg, Markus Mühe | MSGIV, Matthias Teut | Der Paritätische, LV Brandenburg, Andrea Schütze | MSGIV, Chris Behrens | AOK Nordost, Sonja Köpf | Kompetenzzentrum Demenz, Andrea Westphal | Neksa, Anne Maria Lehmkuhl | MSGIV und Sabrina Weiss | bpa führen die Fachforen am Vormittag.
"Pflege vor Ort und Versorgungsstrukturen" ist der Titel des Thementisches, zu welchem Andreas Kaczynski und Matthias Teut vom Paritätischen Brandenburg ab 14:30 Uhr moderieren und referieren.

Das komplette Programm des Fachtages finden Sie hier: https://www.qgp-brandenburg.de/Programm-902623.html
In wenigen Tagen werden wir hier eine Dokumentation des Fachtages bereitstellen.

Der Pflegefachtag ist eine Veranstaltung der Qualitätsgemeinschaft Pflege (QgP), eine Initiative der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Kooperation mit dem MSGIV.

Mirjam Deponte

Referentin Kommunikation und Information

Landesgeschäftsstelle

Tornowstraße 48
14473 Potsdam

Tel. 0331 | 28497 - 64
Funk: 0162-2748393
Fax 0331 | 28497 - 30

E-Mail: mirjam.deponte(at)paritaet-brb.de

Pressemitteilungen des Landesverbands

Verwalten Sie Ihr Abo!