Migration und Geflüchtete

Die Integration von Menschen aus anderen Ländern und Kulturen ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Ihre Ideen und Potenziale bereichern unser Land. Es ist unsere Pflicht, diesen Menschen eine sichere Umgebung zu geben und sie in unsere Gesellschaft zu integrieren.

Begegnungen im Stadtteil - Sprechcafés

Das Projekt „Begegnungen im Stadtteil“ der Freiwilligenagentur Cottbus schafft in Sprechcafés eine Plattform für alle Menschen, die an einem gelebten Austausch zwischen Menschen jeglichen Alters, Herkunft und Sprachkenntnissen Interesse haben.

In den Sprechcafés treffen sich jede Woche Menschen aus Cottbus und vielen Teilen der Welt. Dabei lernen sie sich gegenseitig kennen, sprechen die deutsche Sprache und erleben die kulturelle Vielfalt in der Stadt. Zu selbstgewählten Themen kommen sie in einer angenehmen Atmosphäre miteinander ins Gespräch, spielen ein Brettspiel und trinken Kaffee.  >> Erfahren Sie mehr!

Infoportal Flüchtlingshilfe Brandenburg

Auf der Webseite www.fluechtlingshilfe-brandenburg.de stellen wir Informationen zur Arbeit mit Geflüchteten zur Verfügung. Sie können dort Arbeitshilfen, Videos und Links zu den zentralen Themen abrufen.

Aktuelles

30.08.2018
  • Gesamtverband
  • Pressemitteilungen

Der Paritätische und der DGB rufen dazu auf, die Potenziale junger geflüchteter Menschen besser zu nutzen und ihnen eine Berufsausbildung zu gewähren.

Weiterlesen
27.06.2018
  • Gesamtverband
  • Pressemitteilungen
  • Stellungnahmen

Breites Bündnis fordert von Bundesregierung, Verantwortung für den Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa zu übernehmen

Weiterlesen
25.05.2018
  • Gesamtverband
  • Pressemitteilungen

Gemeinsame Stellungnahme von 24 Verbänden und Organisationen zur Etablierung der Zentren und den Rechten der Kinder.

Weiterlesen

Publikationen

Erste Kommunikationshilfe im Umgang mit Geflüchteten

In der Kommunikationshilfe sind Bilder in verschiedenen Kategorien zusammengefasst, um eine Basiskommunikation mit Geflüchteten zu ermöglichen.

Weiterlesen