Potsdam, 15. Mai 2019 Pressemitteilungen Landesverband
Paritätischer startet Aktionswoche Selbsthilfe in Brandenburg

Unter dem Motto "Wir hilft" findet erstmalig von 18. bis 26. Mai die Aktionswoche Selbsthilfe statt.

Der Countdown für die bundesweit stattfindende Aktionswoche Selbsthilfe „Wir hilft“ hat begonnen. Am 18. Mai startet in allen Bundesländern eine Veranstaltungsreihe rund um die Selbsthilfe. Die Vorbereitungen in den beteiligten Brandenburger Selbsthilfeorganisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe sind in vollem Gange. Diese öffnen jeweils an einem Tag in dieser Woche ihre Pforten für Gäste und Publikum. Das bunte und vielfältige Aktionsprogramm reicht von einer Fahrradtour, einer Benefizlaufveranstaltung, über Trommeln- und Tanzvorführungen bis hin zu Lachyoga; und ist zum Mitmachen und Anschauen gedacht. Über die Veranstaltungen informiert ein eigener Veranstaltungskalender auf www.paritaet-brb.de/wirhilft.

Initiatoren der Aktionswoche sind der Paritätische Gesamtverband und dessen Landesverbände. In Brandenburg unterstützt Landtagspräsidentin Britta Stark als Schirmherrin die Veranstaltungsreihe. Die Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen Selbsthilfeinitiativen anschließen, Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen neue Mitglieder gewinnen und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert wird.

So findet unter anderem am Sonntag, den 19. Mai 2019 von 10 Uhr bis 16 Uhr im Potsdamer Lustgarten der 17. Muko-Freundschaftslauf statt. Nicht weniger als 500 Mukoviszidosepatient*innen leben in Berlin und Brandenburg. Der Mukoviszidose Landesverband Berlin-Brandenburg ruft dazu auf, an der Benefizveranstaltung als Läufer oder als Gast teilzunehmen und damit die Verbundenheit mit den Mukoviszidosepatient*innen und deren Angehörigen zum Ausdruck zu bringen. Die Teilnahmebeiträge gehen dem Landesverband als Spende zu.

In Oranienburg veranstaltet die Selbsthilfekontaktstelle des Märkischen Sozialverein e. V. am Dienstag, den 21. Mai von 9 Uhr bis 17 Uhr in der Liebigstraße 4 in Oranienburg einen „Tag der offenen Tür“. Zu den Programmhighlights des Tages gehören ein Lachyoga-Kompaktkurs um 13.30 Uhr mit dem vielsagenden Titel „Das Zwerchfell ist der Tanzboden der Seele“ und der Auftritt der Trommelgruppe Drums Alive® um 15 Uhr.

Vorträge von Fachreferent*innen und Lesungen zum Thema "Depressionen und Angehörige", eine Kreativstrecke zum Mitmachen, Tiffany-Glaskunst und einen Auftritt der Trommelgruppe „Lichthof-Trommler“ bietet die AWO Kontakt - und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KIS) in Kooperation mit der Kontakt- und Beratungsstelle „Lichthof" am Dienstag, den 21. Mai von 10 Uhr bis 18 Uhr in der Magdeburger Straße 12 in Bad Belzig.

Einen Empfang für die Akteure der Selbsthilfe richtet der Paritätische Landesverband Brandenburg am 22. Mai von 15 bis 18 Uhr in der Potsdamer Geschäftsstelle in der Tornowstraße aus, zu dem er alle Akteure rund um die Selbsthilfe herzlich einlädt. Anmeldungen können noch bis zum 21. Mai über Heike Kaminski, Referentin Suchtkrankenhilfe, Soziale Hilfen und Selbsthilfe im Landesverband (heike.kaminski@paritaet-brb.de) erfolgen. Die Ehrung der Aktiven und des Selbsthilfeengagements sowie das Netzwerken stehen hier im Mittelpunkt des Tages. Nadine-Claire Geldener moderiert durch ein buntes Programm mit Livemusik, Tanz- und Trommelgruppe, einer Modenschau und einer Ausstellungsführung.

Fotografin Elena Ternovaja präsentiert am Donnerstag, den 23. Mai von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Ausstellung „Aus dem Archiv der Gedanken“ und wird dabei musikalisch begleitet mit Klezmer, Swing, Tango, Rumba und Weltmusik durch die Band Mueller Mueckenheimer. Veranstaltungsort und Gastgeber ist das Haus der Begegnung, Zum Teufelssee 30 in Potsdam.

Gäste des Nachbarschaftsfestes „Tag des Nachbarn“ der Potsdamer Seniorenresidenz Havelpalais, Auf dem Kiewitt 39, werden am Freitag, den 24. Mai von 13 Uhr bis 18 Uhr mit Kinderprogramm, Hüpfburg, Tanzgruppe und Polizeiorchester unterhalten und dabei mit allerlei Kulinarischem verwöhnt. Veranstalter ist der Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e. V.

Zum „Tag der offenen Tür“ lädt auch der Deutsche Diabetiker Bund Landesverband Brandenburg am 28. Mai 10 Uhr bis 15 Uhr alle von Diabetes betroffenen Menschen und deren Angehörige in die Schopenhauerstraße 37 in Potsdam ein.

Weitere Informationen finden Sie auf www.paritaet-brb.de/wirhilft.

Fotos: © Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.



Der Paritätische Brandenburg ist einer der größten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg. Er setzt sich öffentlich und wirkungsvoll für die Belange benachteiligter Menschen ein. Für Politik und Verwaltung ist der Paritätische Brandenburg auf kommunaler Ebene sowie im Land ein fachkompetenter, kritischer und anerkannter Partner.

Unter dem paritätischen Dach sind in Brandenburg über 300 eigenständige, gemeinnützige Organisationen mit mehr als 900 Einrichtungen zusammengeschlossen. Dazu gehören große überregionale Institutionen, kleinere und mittlere regionale Organisationen aber auch lokale Selbsthilfegruppen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.paritaet-brb.de

Mirjam Deponte

Referentin Kommunikation und Information

Landesgeschäftsstelle

Tornowstraße 48
14473 Potsdam

Tel. 0331 | 28497 - 64
Fax 0331 | 28497 - 30

E-Mail: mirjam.deponte(at)paritaet-brb.de

Pressemitteilungen des Landesverbands

Verwalten Sie Ihr Abo!