Potsdam, 05. Februar 2019 Landesverband / Pressemitteilungen
Neue Ausstellung in der Landesgeschäftsstelle des Paritätischen eröffnet

Potsdam – Ab Februar ist in den Räumen des Paritätischen Landesverbandes Brandenburg die Bürgerausstellung „Bewegt und mobil älter werden!“ zu sehen.

Die Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Landesverbandes Brandenburg beherbergt von Februar bis März die Wanderausstellung „Bewegt und mobil älter werden!“ des Bündnisses „Gesund Älter werden im Land Brandenburg“. Die Ausstellung ist frei für alle Besucher der Landesgeschäftsstelle und ist noch bis Ende März zu sehen.

Die Bürgerausstellung wurde 2014 erstmals gezeigt und umfasst dreizehn Informationstafeln, die sich Beispielen guter Praxis im Bereich der Bewegungsgruppen für Senioren widmen. Zu Wort kommen Organisatoren und Teilnehmer der verschiedenen Zusammenschlüsse, die sich in diversen Feldern bewegen; von Nordic Walking bis Tanzen, von Rehabilitationssport bis Gemeinschaftsgärtnerei. Die Beteiligten erzählen über ihre Erfahrungen und ihr Engagement in den jeweiligen Gruppen.

Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz sammelte die Fachstelle Gesundheitsziele in Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. Beispiele aus dem Bereich der Bewegungsgruppen für ältere Menschen. Aus dieser Sammlung diverser Angebote selektierte 2013 eine Jury anhand von Kriterien zur Feststellung von guter Praxis mehrere Gruppen, die anschließend bei der »Fachtagung & Preisverleihung zur Sammlung guter Praxis „Bewegt und mobil älter werden!“« für ihre Arbeit geehrt wurden. Dreizehn dieser Gruppen schafften es auch in die Ausstellung.

Inhaber der Ausstellung ist das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Ministerin Susanna Karawanskij verfasste für die Ausstellung ein Grußwort.


Der Paritätische Brandenburg ist einer der größten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg.
Er setzt sich öffentlich und wirkungsvoll für die Belange benachteiligter Menschen ein. Für Politik und Verwaltung ist der Paritätische Brandenburg auf kommunaler Ebene sowie im Land ein fachkompetenter, kritischer und anerkannter Partner. Unter dem paritätischen Dach sind in Brandenburg über 300 eigenständige, gemeinnützige Organisationen mit mehr als 900 Einrichtungen zusammengeschlossen. Dazu gehören große überregionale Institutionen, kleinere und mittlere regionale Organisationen aber auch lokale Selbsthilfegruppen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.paritaet-brb.de



Pressemitteilung:
Christian Köhler Pinzon

Pressekontakt:
Mirjam Deponte
Referentin für Kommunikation und Information
Telefon: 0331 | 28 497 64
Mail: mirjam.deponte@paritaet-brb.de

Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.
Tornowstr. 48
14473 Potsdam
 

Mirjam Deponte

Referentin Kommunikation und Information

Landesgeschäftsstelle

Tornowstraße 48
14473 Potsdam

Tel. 0331 | 28497 - 64
Fax 0331 | 28497 - 30

E-Mail: mirjam.deponte(at)paritaet-brb.de

Pressemitteilungen des Landesverbands

Verwalten Sie Ihr Abo!